>

Süddämmerung

Jeden Morgen läutet die kleine Glocke der Kapelle neben dem Bach. Sie läutet morgens. Sie läutet mittags. Sie läutet abends. Dazwischen Stille.

Nur das Rauschen des Baches ist zu hören und dann und wann das Rauschen eines vorbeieilenden Autos. Ohne Auto kann man hier nicht leben. Mit jedoch fährt man von hier fort.

Alles was bleibt, sind die Alten. Und alles was lebt, ist der Klang der kleinen Glocke aus der Kapelle neben dem Bach. Morgens. Mittags. Abends.

----------------------------------------------
Gedanken aus dem Arbeitsexil im Südburgenland.
Copyright: Georg Karner, 25. Februar 2015
Kontakt: mail@georgkarner.com

|
|
|
|
|
|
|
|
V

Leider gibt es auch hier unten nicht mehr zu entdecken. Eine neue Seite ist in Arbeit, liegt aus Zeitgründen momentan aber auf Eis. Bleiben Sie neugierig und kommen Sie wieder!